Über uns

Wilja sind wir, Grit und Lars Jugel, ein Architektenpaar, mit starkem Interesse für Produkt- und Möbeldesign. Ideen und Konzepte entstehen aus unseren Alltagsbedürfnissen heraus.  Bei unseren Produkten legen wir Wert auf ein hohes Maß an Funktionalität in zeitlos schönem Design. Ebenso stehen eine faire Produktion in Deutschland und die Verwendung ökologisch nachhaltiger Materialien im Vordergrund. Mittlerweile sind wir eine Familie mit drei Kindern. Mit ihnen fing es an, dass sich unsere Gedanken und Vorstellungen für Konzept, Entwurf und Alltagsgegenstände mehr und mehr um die Kinder-Zimmer-WELT drehen. So entstand unser mitwachsendes Baby- und Kinderbett Minimalmaxi z.B. aus Überlegungen heraus, was das Bett können sollte und darüber hinaus sein könnte.

Wie alles begann

Ein paar Monate vor der Geburt unserer Tochter Ronja standen wir ,wie vermutlich die meisten Eltern,  einem überschwemmten Markt von Babyprodukten gegenüber. Und: Wir haben doch nicht das „richtige Bett“ für unsere Bedürfnisse  gefunden.Waren wir doch auf der Suche nach einem Bett, das nicht nur schrittweise mit wächst und damit eine lange Nutzungsdauer hat. Es sollte ebenso von Anfang an ein Beistellbett ans Elternbett sein können, welches das nächtliche Stillen für Mama und Baby  erheblich erleichtert , indem es die Familie beim Schlafen möglichst wenig stört. Und richtig gut aussehen sollte das Bett natürlich auch! Also haben wir uns an die Arbeit gemacht und entworfen, gezeichnet und gebaut. Und tatsächlich: Das Bett war fertig, pünktlich zu Ronjas Geburt. Mittlerweile haben wir drei Kinder. Unser Kinderbett Minimalmaxi wurde von ihnen und uns intensiv und leidenschaftlich getestet. Und optimiert. Hinsichtlich Funktionalität, Konstruktion und einem klaren, zeitlosen Design. Wir sind stolz und zufrieden, ein Produkt vorstellen zu können, welches nach den Bedürfnissen des Kindes und der Eltern variabel anpassbar ist. Ein Bett, das bis zu 12 Aufbaumöglichkeiten hat, und das einem Kind über Jahre ein vertrauter Ort sein kann.